SPD
Starke Wetterau.

Pressemitteilung:

19. September 2018
Mirjam Fuhrmann:

Kinder sollen mitreden dürfen!

Mirjam Fuhrmann, stellvertretende Vorsitzende der SPD Bad Vilbel und Mitglied der SPD-Fraktion, fordert anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2018 mehr auf die Rechte der Jüngeren zu achten.

„Wenn wir Kinder fragen, bekommen wir zu wichtigen Themen interessante Antworten, auf die ein Erwachsener gar nicht kommen würde.“, so Fuhrmann. Sie könne sich gut vorstellen, dass z.B. schnell fahrende Autos in der Innenstadt Kinder störten und dass Schülerinnen und Schüler eher auf gefährliche Stellen beim Schulweg aufmerksam machen könnten. Wahrscheinlich beschweren sie sich auch zu Recht über den Mangel an Fahradabstellplätzen am Schwimmbad oder an Spielplätzen. Mit Sicherheit gebe es aber auch noch ganz andere Themen, die Erwachsenen total unwichtig erscheinen.

Nötig seien dabei offene und niedrigschwellige Beteiligungsformen, wie beispielsweise Kinder- oder Jugendforen, zu denen Kinder und Jugendliche hingehen können um ihre Sicht darzustellen. Das könne auch in Zusammenarbeit mit der Kinderbürgermeisterin erfolgen, die es in Bad Vilbel ja bereits gäbe. Selbst digitale Formen der Kommunikation seien denkbar, meinte Mirjam Fuhrmann, wenn die Stadt da mitmache und über ihren Internetauftritt dafür ein Forum biete. Dazu müsse allerdings die Stadt etwas mehr Engagement zeigen. Aktuell sei beispielsweise auf der Website nicht einmal die amtierende Kinderbürgermeisterin, sondern deren Vorgängerin, genannt.

In Karben und in mehr als 500 anderen Städten und Gemeinden gebe es sogar Kinder- und Jugendparlamente, in denen sich feste Gruppen regelmäßig treffen. „Fest steht“, so Fuhrmann, „dass wir da mehr tun können. Für die SPD-Fraktion ist der Weltkindertag daher Anlass, auch im Stadtparlament das Thema erneut auf die Tagesordnung zu setzen. Wenn sich alle Parteien einig seien, könne zum Beispiel schon bei der Vorbereitung des Hessentags Kindern Gehör verschafft werden. Bürgerbeteiligung sei wichtig und nützlich, Kinderbeteiligung verleiht dem Ganzen vielleicht einen besonderen Pfiff.“

SPD

Sitemap