SPD
Starke Wetterau.

Pressemitteilung:

07. März 2018

Den erfolgreichen Weg fortsetzen

„Wölfersheim hat entschieden, den erfolgreichen Weg fortzusetzen.
Mit dem Sozialdemokraten Eike See wird sich die ehemalige Bergbaugemeinde weiter zu einer attraktiven, modernen und familienfreundlichen Gemeinde mit einem vielfältigen Angebot an Kultur und Arbeitsplätzen entwickeln, so wie es unter seinem Vorgänger Rouven Kötter bereits der Fall war. Diese Entwicklung war nur möglich, weil alle Entscheidungen auf dem Weg dahin in ein Gesamtkonzept eingebunden waren, so wie es der ehemalige Wölfersheimer Bürgermeister Joachim Arnold als Landrat auch im Wetteraukreis gelebt hat. Daran werde ich ansetzen.“, bekräftigt SPD-Landratskandidatin Stephanie Becker-Bösch.
„Die notwendige Erweiterung der Singbergschule wäre ohne die sozialdemokratischen Landräte heute noch Utopie, ein Wölfersheimer Abitur undenkbar. Auch der flächendeckende Breitbandausbau in Wölfersheim und der Wetterau, sowie die Sanierung des Haushaltes des Wetteraukreises wäre ohne die Entschlossenheit von Joachim Arnold heute noch nicht umgesetzt. Gemeinsam mit Stephanie Becker-Bösch als Landrätin und Anwältin der Region möchte ich genauso zielstrebig die notwendigen Zukunftsprojekte umsetzen. Dazu gehört bezahlbarer Wohnraum, die Verlegung von Glasfaser in jedes Haus und verlässliche, flexible Kinderbetreuung“, ist sich Eike See sicher.

SPD

Sitemap