SPD
Starke Wetterau.

Oktober 2017

Pressemitteilung:

27. Oktober 2017
SPD-Fraktion auf Klausurtagung im Spessart

Finanzen, Soziales und aktuelle Herausforderungen in der Wetterau

Die Kreistagsfraktion der Wetterauer SPD war jüngst im Spessart auf Klausurtagung, um sich über aktuelle Themen des Wetteraukreises zu informieren und sich inhaltlich für die kommenden Monate aufzustellen. Fast schon traditionell wurde hierzu das bodenständige Tagungshotel Lamm in Heimbuchenthal genutzt. Als Gast konnte Fraktionsvorsitzende Christine Jäger Herrn Dr. Fellermann begrüßen, der über die Herausforderungen des Gesundheitszentrums Wetterau informierte. Dr. Roth vom Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) berichtete über die anstehenden Gebührenveränderungen und die Planungen, einen neuen Standort in Dorheim für den Recyclinghof zu erwerben. Die anwesenden Kreistagsmitglieder nutzten die Gelegenheit intensiv, sich aus erster Hand zu informieren und Fragen beantwortet zu bekommen.

Pressespiegel:

25. Oktober 2017
Landrat Joachim Arnold:

Sparsames Haushalten hat sich gelohnt - Höchster Einzelposten bei Hessischem Investitionsprogramm

Dicke Bretter bohrt man langsam, aber gründlich. Wenn das aber geschafft ist, dann profitiert man auch davon. Landrat Joachim Arnold teilt mit, dass der Wetteraukreis den mit großem Abstand höchsten Einzelbetrag aus dem Investitionsprogramm des Landes Hessen zur Förderung kommunaler Investitionen erhält. „Das ist auch ein Erfolg der Systematischen Aufgabenkritik!“

Insgesamt stellt das Land 510 Millionen Euro für kommunale Investitionen bereit. Der Wetteraukreis erhält davon 31 Millionen Euro und damit vor den Landkreisen Biedenkopf und Fulda mit jeweils 24 Millionen und dem Schwalm-Eder-Kreis mit 20 Millionen Euro, die mit Abstand höchste Einzelförderung.

„Ich sehe das als Anerkennung für die jahrelange sparsame Haushaltspolitik, die auf der Basis der systematischen Aufgabenkritik einen defizitären Haushalt wieder auf die richtige Spur gebracht hat. Die Anstrengungen, die wir unternommen haben, waren nicht leicht, und dafür möchte ich allen Beteiligten, insbesondere meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kreisverwaltung, danken, die alle Aufgaben und Ausgaben konsequent hinterfragt und Verantwortung für die jeweiligen Budgets übernommen haben. Wir haben uns von dem getrennt, was andere besser machen können und was nicht unbedingt die Aufgabe des Kreises ist, ohne sich dabei der Rasenmähermethode zu bedienen. Die Ausgaben, die notwendig, wichtig und zukunftsorientiert waren und sind, insbesondere im Sozialbereich, werden beibehalten oder ausgebaut.“

Pressemitteilung:

02. Oktober 2017
Wetterauer SPD Fraktion zu Gast bei der Kelterei Müller

Aus Liebe zum Stöffchen

Im Rahmen ihrer Sommerreise war die SPD Kreistagsfraktion gemeinsam mit der Wetterauer Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch zu Gast bei der Kelterei Müller in Butzbach Ostheim. Die Wetterauer Kommunalpolitiker besichtigten die im Jahre 1905 gegründete Kelterei. „Die regionale Entwicklung unserer Wetterau ist mir eine Herzensangelegenheit. Gerade unsere einheimischen Handwerksbetriebe und die mitteständische Unternehmen, schaffen Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region“, so Kreisbeigeordnete Stephanie Becker Bösch.

SPD

Sitemap