SPD
Starke Wetterau.

Januar 2014

Pressemitteilung:

29. Januar 2014
Gesundheit

Bettina Müller kümmert sich um Gesundheitsberufe und Hospize

Arbeitsgebiete im Gesundheitsausschuss verteilt

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller wird sich im Deutschen Bundestag künftig um die Themen Gesundheitsberufe sowie um die Palliativmedizin und Hospize kümmern. Das hat SPD-Bundestags¬fraktion jetzt bei der Verteilung der Facharbeitsgebiete an die Abgeordneten entschieden.

Pressemitteilung:

28. Januar 2014
Bericht aus Berlin

„Patient Krankenhaus“ – Mehr Qualität in der stationären Versorgung

Kolumne im Gelnhäuser-Tageblattt

In dieser Woche hat eine in Berlin veröffentlichte Studie der AOK für Wirbel gesorgt, die den deutschen Krankenhäusern zum Teil erhebliche Qualitätsmängel attestiert. Selbstverständlich dürfen Behandlungsfehler und mangelhafte Hygiene nicht einfach hingenommen werden. Patienten haben einen Anspruch darauf, im Krankenhaus nach dem neuesten medizinischen Stand und in bester Qualität behandelt zu werden. Aber: Die Krankenhäuser müssen auch in die Lage versetzt werden, die notwendigen hohen Standards zu erfüllen. Viele Häuser schaffen es, trotz des Kostendrucks eine erstklassige Versorgung sicher zu stellen, unsere Main-Kinzig Kliniken sind dafür ein gutes Beispiel.

Pressemitteilung:

22. Januar 2014

Wetterauer SPD gratuliert Arnold zur Wiederwahl

Vorstandssitzung nach Landratswahl
Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands

Am Montag nach der Landratswahl traf sich der Vorstand der Wetterauer SPD mit Vertretern der 25 SPD-Ortsvereine, um den Ausgang der Landratswahl zu diskutieren. Angesichts des klaren Ergebnisses, bei dem Joachim Arnold in allen Städten und Gemeinden des Landkreises als Erster durchs Ziel ging, war die Stimmung naturgemäß sehr gut und gelöst.
Die Landtagsabgeordnete und stellvertretendes SPD-Kreisvorsitzende Lisa Gnadl gratulierte Arnold mit einem Blumenstrauß im Namen der gesamten Partei: „Du hast in den vergangenen Wochen einen sehr überzeugenden und engagierten Wahlkampf geführt, warst in der gesamten Wetterau vor Ort und hast unter anderem mit deinen zahlreichen Kamingesprächen den direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Diese ganzen Termine hast Du zusätzlich zu Deinen regulären Amtspflichten als Landrat zusätzlich oben drauf gepackt. Wir freuen uns mit Dir, dass dieser Einsatz am Sonntag von den Wählerinnen und Wählern honoriert wurde“, so Lisa Gnadl.

Meldung:

15. Januar 2014

Grüne und FDP sprechen sich für Wiederwahl von Landrat Joachim Arnold aus

Landratswahl am 19. Januar

Die Wetterauer Kreisverbände von Bündnis '90/Die Grünen und der FDP sprechen sich für die Wiederwahl von Joachim Arnold bein der Landratswahl am kommenden Sonntag, den 19. Januar aus.

Pressespiegel:

15. Januar 2014

»Parteiübergreifend arbeiten«

Neujahrsempfang der SPD Karben

Die Wetterauer Zeitung berichtet über den Neujahrsempfang der SPD Karben mit Landrat Joachim Arnold.

Pressespiegel:

15. Januar 2014

»Etwas andere Betrachtung durch Landrat Joachim Arnold«

Neujahrsempfang des Wetteraukreises

Der Kreisanzeiger berichtet über den Neujahrsempfang des Wetteraukreises.

Pressemitteilung:

14. Januar 2014

Hessische SPD-Landtagsfraktion wählt neuen Fraktionsvorstand

Fraktionsvorstandswahlen

Die hessische SPD-Landtagsfraktion hat bei den heutigen Fraktionsvorstandswahlen ihren Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel bestätigt. Schäfer-Gümbel erhielt in geheimer Abstimmung 34 von 35 Stimmen bei einer Nein-Stimme. Parlamentarischer Geschäftsführer bleibt weiterhin Günter Rudolph, auf den 30 von 34 Stimmen bei zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen entfielen. Als Vizepräsidentin nominierte die Fraktion Heike Habermann.

Zu Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wählte die Landtagsfraktion Nancy Faeser, Lisa Gnadl, Timon Gremmels, Heike Hofmann, Michael Siebel und Dr. Thomas Spies.

Pressemitteilung:

12. Januar 2014

Interessante Anregungen aus Kamingesprächen mitgenommen

Landrat Arnold beendet Kamingesprächsreihe in Ober-Mörlen
Kamingespräch Ober-Mörlen

Zu seinem letzten Kamingespräch in diesem Winter hatte Landrat Joachim Arnold am Donnerstagabend in das Schlossgeist Bistrocafe in Ober-Mörlen eingeladen.
Arnold, der bei der Landratswahl am kommenden Sonntag zu seiner Wiederwahl antritt, hatte im Dezember und Januar bei insgesamt acht Kamingesprächen in verschiedenen Regionen der Wetterau aktiv den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern gesucht und sich dabei ihren Fragen gestellt. „Die Kamingespräche haben den Austausch über kommunalpolitische Themen in einer informellen und entspannten Atmosphäre ermöglicht. Ich freue mich, dass mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger daran teilgenommen haben. Bei den Gesprächen konnten die Gäste nicht nur mich persönlich näher kennen lernen, sondern auch ich habe viele interessante Anregungen und Ideen mitgenommen, auf die ich mich bei meiner weiteren Arbeit stützen kann“, so Arnold.

Pressemitteilung:

10. Januar 2014

Landrat Arnold: „Nordumgehung Karben kommt gut voran“

Finanzierungsanteil des Kreises früh sichergestellt
Nordumgehung

„Mit Genugtuung verfolge ich den Baufortschritt der Nordumgehung Karben. Die Brücke über die Nidda steht, für jedermann ist sichtbar, dass das Projekt in der Spur ist“, freut sich Landrat Joachim Arnold nach seinem Baustellenbesuch.

Für den Landrat sind zwei Dinge wichtig: Ein wichtiger Bestandteil des Projekts ist die bauliche Anbindung an die Kreisstraße 246 in Richtung Heldenbergen. „Hier hat der Wetteraukreis trotz schwieriger Finanzlage die erforderlichen 1,4 Mio. € frühzeitig bereitgestellt, damit die dringend notwendige Umgehungsstraße realisiert werden kann“, hebt Arnold hervor.

Pressemitteilung:

09. Januar 2014

Joachim Arnold stellte sich in der Hirzenhainer Henkelsmühle den Fragen der Bürger

Kamingespräch
Kamingespräch Hirzenhain

In die Henkelsmühle nach Hirzenhain hatte Joachim Arnold am Dienstagabend zu seinem siebten Kamingespräch eingeladen. Der Wetterauer Landrat, der am 19. Januar zu seiner Wiederwahl antritt, hatte in den vergangenen Wochen in den verschiedenen Regionen des Kreises, von Bad Vilbel bis Limeshain, zu den lockeren Gesprächsrunden vor dem flackernden Kamin eingeladen, um sich mit Bürgerinnen und Bürgern in ungezwungener und persönlicher Atmosphäre auszutauschen. „Die Kamingespräche haben bei der Hirzenhainer SPD ja schon eine längere Tradition. Diese erfolgreiche Veranstaltungsidee habe ich dankend aufgegriffen und ich freue mich über den großen Zuspruch bei den bisherigen Gesprächen in der gesamten Wetterau“, so Joachim Arnold am Beginn des Abends, zu dem auch in Hirzenhain gut 40 Gäste gekommen waren.

Pressemitteilung:

09. Januar 2014

Landrat Arnold: Limeshain ist bei jungen Familien begehrt

Neue moderne Kita in Rommelhausen
Auf dem Foto von links nach rechts: Dr. Wolfgang Schönfeld (Vorsitzender SPD Limeshain), Joachim Arnold, Adolf Ludwig

„Limeshain ist insbesondere für junge Familien eine begehrte Standortgemeinde. Auf den großen Zuspruch an Kita-Plätzen, insbesondere im U3-Bereich wird verantwortungsbewusst reagiert“, zeigte sich Landrat Joachim Arnold bei einem Besuch im Ortsteil Rommelhausen begeistert. Dort wird die bestehende Kindertagesstätte einem neuen, größeren Neubau weichen. Dieser steht dann auch anderen Bevölkerungsgruppen zur Verfügung.

Pressemitteilung:

08. Januar 2014

Auch in Rosbach blieb keine Frage offen

Kamingespräch

Zum sechsten Kamingespräch in diesem Winter hatte Joachim Arnold am vergangenen Montag in die Gaststätte "Grasgrün" des neuen Sportzentrums in Rosbach-Rodheim eingeladen.
Passend zur Jahreszeit lädt Joachim Arnold, der am 19. Januar zu seiner Wiederwahl als Landrat antritt, seit Dezember zu insgesamt acht Gesprächsrunden in allen Regionen der Wetterau ein, um vor dem flackernden Kamin in lockerer Runde mit Bürgerinnen und Bürgern über deren Fragen ins Gespräch zu kommen und diese zu beantworten.
Auch in Rosbach hatten sich gut 40 Besucherinnen und Besucher eingefunden, um mit Joachim Arnold über aktuelle Themen der Kommunalpolitik zu diskutieren, dem Landrat Fragen zu stellen und ihm Anregungen mit auf den Weg zu geben.

Pressemitteilung:

08. Januar 2014

Landrat Arnold: Altes Rathauses zur Optimierung des Ganztagsangebotes gekauft

Voraussetzung für Mensa an der Stadtschule Büdingen geschaffen
Auf dem Foto von links nach rechts: Bern Leitner (Magistratsmitglied), Dieter Egner (SPD Büdingen), Joachim Arnold (Landrat), Horst Richter (stellv. Fraktionsvorsitzender), Mattias Kaiser (Fraktionsvorsitzender)

„Das neue Ganztagsangebot an der Büdinger Stadtschule ist für viele Eltern schon jetzt unentbehrlich. Da die hierzu notwendigen Räumlichkeiten nicht ausreichen, hat der Wetteraukreis das angrenzende Grundstück der ehemaligen Stadtverwaltung erworben. Insbesondere soll hier eine Mensa entstehen, damit die Schulkinder ihr warmes Mittagessen in geeigneten Räumen einnehmen können“, erläutete Landrat Joachim Arnold bei einem Ortstermin mit Vertretern der Büdinger SPD.

SPD

Sitemap