SPD
Starke Wetterau.

Februar 2012

Pressemitteilung:

16. Februar 2012

„CDU-Schlechtrederei“ schadet Kinderbetreuung im Wetteraukreis

„Der unsägliche Versuch, die guten Erfolge beim Ausbau der U3-Kinderbetreuung in der Presse schlecht zu machen, schadet dem Image des Wetteraukreises und damit seiner Bürgerinnen und Bürger“, kommentiert Jan Labitzke, Pressesprecher der Wetterauer SPD, die Presseverlautbarungen von Sebastian Wysocki und Alexander Kartmann (beide CDU) zu der Betreuung der Unter-Dreijährigen (U3). Angesichts der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die Kinderbetreuung in Deutschland auszubauen sei das ständige Schlechtreden der U3-Kinderbreuung durch die CDU Wetterau kein gutes Niveau.

Pressemitteilung:

15. Februar 2012

Gnadl und Pfeiffer-Pantring (SPD): „Ein Kinderplanet zum Wohlfühlen“

Ortenberger sind vorbildlich in der Kinderbetreuung – trotz angespannter Lage im ländlichen Raum

Kürzlich überzeugte sich die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) im Rahmen eines Gesprächstermins mit der Ortenberger Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring vom neuen, zukunftsfähigen Konzept des modernisierten Kindergartens „Kinderplanet“ in Ortenberg.

Pressemitteilung:

15. Februar 2012

Jusos Wetterau: Scaramuzza als Vorsitzende bestätigt

Jusos Wetterau wählen neuen Vorstand
Juso-Vorstand 2012

Vergangenen Samstag veranstalteten die Jusos Wetterau in der Horlofftalhalle in Echzell ihre jährliche Jahreshauptversammlung. Gewählt wurde ein neuer Vostand und die Delegierten für die Bezirks-, und Landesdelegierten der JungsozialistInnen.

Pressemitteilung:

14. Februar 2012

Lisa Gnadl (SPD): Hahn sollte sich mehr in Demut üben

Sehr irritiert zeigte sich die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) über die Äußerungen des FDP-Landesvorsitzenden Jörg-Uwe Hahn: „ Wer so einen ‚Chef-Lobbyisten’ hat, braucht sich nicht zu wundern, wenn man am Ende gar keine Lobby mehr bei den Menschen hat“.

Pressemitteilung:

02. Februar 2012
solide Finanzierung des Landes Hessen nötig

U3-Kinderbetreuung: Wetteraukreis auf gutem Weg

„Jedes Kind braucht den Zugang zur Bildung und soll sich gut entwickeln können, unabhänig seiner sozialen und kulturellen Herkunft, das ist Ziel des Ausbaues der Kindertagespflege und der Kinderbetreuungseinrichtungen in der Wetterau Auf dem Krippengipfel im Jahr 2007 wurde auch die gemeinsame Finanzierung zu je einem Drittel von Bund., Land und Kommunen verabredet. Gerade in Zeiten des demographischen Wandels ist eine qualifizierte und gut ausgestattete Kinderbetreuung sehr wichtig. „Wir müssen weiterhin in die Vereinbarkeit von Familie und Beruf investieren,“ so Reichert Dietzel weiter.“ Mit dem Ausbau der U3-Betreuung sind wir im Wetteraukreis auf einem gutem Weg. Wir haben große Anstrengungen unternommen, um neben der Aufgabe der Kinderbetreuung in den Kindertagesstätten der Städte und Gemeinden auch die Kindertagespflege auszubauen.“
„Für den Ausbau und die Finanzierung der Kindertagespflege ist der Kreis verantwortlich, die Städte und Gemeinden für die Kindertagesstätten“, erläutert Kristina Paulenz, die bildungspolitische Sprecherin der SPD Fraktion Wetterau.

SPD

Sitemap