SPD
Starke Wetterau.
SPD Fraktion Wetterau

GEMEINSAM. Den erfolgreichen Weg fortstetzen.

solide Finanzen
Starke Wirtschaftsförderung

Pressemitteilung:

23. September 2016
Windkraftplanung in Südhessen

Wetterauer Grüne wollen von eigenem Versagen ablenken

Die Wetterauer Grünen haben in Person der Herren Zebunke und Salz im Rahmen einer Presseerklärung die "großen Parteien" angegriffen, und ihnen "Verschleppung" im Zusammenhang mit der Windkraftplanung vorgeworfen. Der Wölfersheimer Bürgermeister Rouven Kötter (SPD) ist Gruppensprecher seiner Partei im Regionalverband, Mitglied in der Regionalversammlung Südhessen (RVS) und ist laut eigener Aussage "fassungslos über die Dreistigkeit" der Grünen-Erklärung. "Es gab in der vergangenen Wahlperiode ein historisches Fenster grüner Träume: der zuständige Hessische Wirtschaftsminister, die zuständige Hessische Umweltministerin, die Regierungspräsidentin und die Planungsdezernentin des Regionalverbands waren allesamt Politiker der Grünen. Wer nun mit einem Beschleunigungsprogramm für die von den Grünen geliebte Windkraft gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Statt dessen gab es eine politisch einmalige Aufführung von Pleiten, Pech und Pannen." So Kötter. "Durch dieses unwürdige Schauspiel ist der Regionalpolitik ein nachhaltiger Schaden entstanden. Dass dies auf das Konto der Grünen geht, darin waren sich die neutralen Beobachter einig."

Pressemitteilung:

23. September 2016
Bundestagswahl

Bundestagswahl 2017: 100 Prozent für Bettina Müller

Die Sozialdemokraten im Wahlkreis 175 (Main-Kinzig-Kreis / Wetteraukreis / Schotten) haben in einer Wahlkreiskonferenz die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller erneut für die Bundestagswahl im nächsten Jahr nominiert. 106 Delegierte aus 24 Gemeinden mit 186 Orten haben mit 100 Prozent für Müller gestimmt.

Pressemitteilung:

23. September 2016
Lobbyismus

Bettina Müller (SPD): Man darf sich von Lobbyisten nicht in eine Richtung drängen lassen

SPD-Bundestagsabgeordnete informiert sich breitgefächert; hört sich alle Interessengruppen an
Haben rege diskutiert: Teilnehmer der Politik-AG der Henry-Harnischfeger-Schule, ihre Lehrerin Julia Czech (links), SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Gunter Smits, Referat Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Bundestages Foto: Christina Fischer

Lobbyisten, ihr Einfluss auf die Politik, und wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller damit umgeht – die Politik AG-ler der Bad Soden-Salmünsterer Henry-Harnischfeger-Schule wollten es wissen. Sie sprachen die Politikerin darauf an, als sie die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im Main-Kinzig-Forum besuchten, die auf Initiative der Sozialdemokratin dort gastierte.

Pressemitteilung:

21. September 2016
Familienstadt

Familienstadt mit Zukunft: Positive Erkenntnisse auch hessenweit umsetzen

Bettina Müller und Lisa Gnadl zu Gast bei der Abschlussveranstaltung

Nach zehn Jahren läuft Ende 2015 das hessenweite Modellprojekt „Familienstadt mit Zukunft" in Büdingen und Frankenberg aus. Aus diesem Anlass fand am vergangenen Freitag in Büdingen eine Abschlussveranstaltung statt, zu er auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und SPD-Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl erschienen.

Meldung:

21. September 2016
Schnelles Internet in der Wetterau

bigo erwartet von der Telekom Transparenz und Verbindlichkeit

In Kürze wird mit der Telekom gesprochen – Mandat für Verhandlungen von 29 Kommunen in den beiden Landkreisen erteilt

„Natürlich hat die Ankündigung der Telekom die Sachlage im Ausbaugebiet der Breitbandinfrastrukturgesellschaft Oberhessen GmbH (bigo) verändert“, so der Geschäftsführer und Vogelsberger Landrat Manfred Görig (SPD). Jedoch seien Aussagen der Telekom, wie die jüngste Ausbauankündigung für den Wetteraukreis, unter den Kommunen bundesweit verrufen. „An vielen Orten in Deutschland will die Telekom mit solchen – oft täglich wechselnden und bewusst verwirrenden – Verlautbarungen vor allem unerwünschte Aktivitäten beim Breitbandausbau durch Kommunen torpedieren“, so die Einschätzung des bigo-Geschäftsführers.

SPD

Sitemap