SPD
Starke Wetterau.
Gemeinsam

für unsere Wetterau

Aktiv für die Wetterau

Pressemitteilung:

02. Oktober 2017
Wetterauer SPD Fraktion zu Gast bei der Kelterei Müller

Aus Liebe zum Stöffchen

Im Rahmen ihrer Sommerreise war die SPD Kreistagsfraktion gemeinsam mit der Wetterauer Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch zu Gast bei der Kelterei Müller in Butzbach Ostheim. Die Wetterauer Kommunalpolitiker besichtigten die im Jahre 1905 gegründete Kelterei. „Die regionale Entwicklung unserer Wetterau ist mir eine Herzensangelegenheit. Gerade unsere einheimischen Handwerksbetriebe und die mitteständische Unternehmen, schaffen Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region“, so Kreisbeigeordnete Stephanie Becker Bösch.

Pressemitteilung:

29. September 2017
Landratswahl

SPD-Vorstand und -Beirat einstimmig für Stephanie Becker-Bösch

Der Unterbezirksvorstand der Wetterauer SPD und der Unterbezirksbeirat, in dem alle Wetterauer SPD-Ortsvereine vertreten sind, haben sich in einer gemeinsamen Sitzung in Altenstadt-Oberau einstimmig für Stephanie Becker-Bösch als Landratskandidatin ausgesprochen. Eine entsprechende Direktwahl im ersten Quartal 2018 wird nötig, da Landrat Joachim Arnold zum 01.01.2018 in den Vorstand der OVAG eintritt.

"Stephanie Becker-Bösch hat als Juristin mit dem Schwerpunkt Jugend-, Sozial- und Familienrecht und als Selbständige mit eigenem Anwaltsbüro das Handwerkszeug für diese herausfordernde Aufgabe. Sie hat als Wetterauer Sozialdezernentin gezeigt, dass sie Mitarbeiter führen und motivieren kann und dass sie mit Leidenschaft und Engagement für unsere schöne wie vielfältige Wetterau erfolgreich arbeiten kann und will. Sie wäre eine hervorragende Landrätin für die Wetterau!" ist sich Joachim Arnold sicher. Die offizielle Nominierung als Landratskandidatin soll im Rahmen eines Sonderparteitages am 02.11.2017 in Nidda stattfinden. Arnold wird Becker-Bösch dort in seiner Eigenschaft als demnächst scheidender Unterbezirksvorsitzender den Delegierten vorschlagen und das einstimmige Votum des Vorstandes und Beirates der Wetterauer SPD für Stephanie Becker-Bösch übermitteln.

Pressemitteilung:

29. September 2017

Nun offiziell: Arnold wechselt zur OVAG

Es wurde schon viel darüber gemunkelt und berichtet, nun ist es offiziell: Der Wetterauer Landrat Joachim Arnold (SPD) wurde zum 01.01.2018 als Vorstand der OVAG bestellt. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung. Nach fast zehn Jahren als Wetterauer Landrat kann ich auf eine lange Liste von umgesetzten Projekten und erfolgreichen Maßnahmen zurückblicken. Es ist gelungen die Wetterau gemeinsam mit vielen beteiligten Menschen in den letzten Jahren die Finanzen zu sanieren, um große Investitionen in die Mobilität zu tätigen, die Schulen auf Vordermann zu bringen und die Lebensqualität auszubauen. Insbesondere der Kontakt zu so vielen Menschen in den unterschiedlichsten Situationen war für mich persönlich eine Bereicherung." so Arnold, der den Kreisausschuss und den Vorsitzenden des Kreistages am vergangenen Donnerstag offiziell über seinen anstehenden Wechsel unterrichtet hat, nachdem er bei der OVAG seinen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnet hatte.

"Wir können Joachim Arnold für seine geleistete Arbeit dankbar sein. Er hat sich um die Weiterentwicklung unserer Wetterau verdient gemacht und mit einem enorm hohen persönlichen Arbeits- und Leistungspensum engagiert für die Menschen in der Wetterau gearbeitet." äußert sich die SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Christine Jäger. "Arnold ist ein geradliniger und gerechter Landrat, der die Finanzen des Kreises mit Unterstützung der SPD-Fraktion auf sehr solide Beine gestellt hat, wovon die Wetterauer in den nächsten Jahren noch reichlich profitieren werden. Er hat in unterschiedlichen Koalitionen gezeigt, dass es ihm immer darum ging, Zukunftsperspektiven und Chancen zu erarbeiten und die Gleichbehandlung im Rahmen der einzuhaltenden Gesetze zum Maßstab seines Handelns zu machen. Er hat die Wetterau nach innen und außen würdig, engagiert und mit großen Stolz auf sie hervorragend repräsentiert und zur allseits beachtete Marke gemacht. Dafür verdient er unseren Respekt und unsere Anerkennung."

Pressemitteilung:

21. September 2017
Haus am Vierstädtepark

Bettina Müller (SPD) fordert bessere Vergütung für Pflegekräfte

Zu Besuch im „Haus am Vierstädtepark“: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller ließ sich von Einrichtungsleiterin Tina Becker das Konzept erläutern.

In ihrer einzigen Kommune im Vogelsbergkreis, Schotten war die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller kürzlich, um sich das „Haus am Vierstädtepark“ der Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtungen GmbH zeigen zu lassen.

Pressemitteilung:

21. September 2017

Hoher Besuch im Internationalen Schrebergarten in Büdingen

Pressemitteilung der Ehrenamtsagentur Büdingen

Vor gut einem Jahr startete in Büdingen das Projekt „Internationaler Schrebergarten“. Das Projekt wird von Programm zur Stärkung der Gemeinwesenarbeit des Hessischen Sozialministeriums unterstützt. Mit Kindern und Familienangehörigen sind es ca. 150 Personen die hier der Gartenarbeit nachgehen.

SPD

Sitemap